Inventuren sinnvoll planen
https://de.freepik.com/stories

Inventuren sinnvoll planen

📋Inventur leicht gemacht – Wie Sie entspannt und effizient Ihre Bestände ermitteln📋

👉Wie Sie für einen reibungslosen Ablauf Ihrer Inventur sorgen

Wenn wir ehrlich sind, ist der wohl am stiefmütterlichsten behandelte Zweig der Finanzbuchhaltung die Inventur. Dafür kann es viele Gründe geben, aber oftmals ist die Inventarisation der Bestände schlicht und einfach nicht sinnvoll geplant. Dabei stellt genau diese die Weichen für eine aufschlussreiche Bilanz.

Wenn Sie wissen wollen, wie Sie Ihre Inventur effizient und maximal zielführend planen, dann sollten Sie jetzt weiterlesen!

Timing ist alles, das gilt natürlich auch für Ihre Inventur. Für einen reibungslosen Ablauf ist es unerlässlich, im Vorfeld einen Termin für die Inventarisation fest zu setzen, welcher natürlich davon abhängt, wie Sie Ihre Inventur durchführen. Dadurch minimiert sich auch das Risiko, am Tag der Inventur personell unzureichend besetzt zu sein.

Die Erstellung eines Zeitplans ist ein weiterer wichtiger Aspekt, um optimale Abläufe während der Bestandsaufnahme zu generieren. Zudem ist es sinnvoll, im Vorfeld einzelne Aufgabenbereiche der Mitarbeiter abzustecken, schließlich ist es wenig förderlich, wenn sich jeder bei der Zählung in die Quere kommt.

🙇Welches Inventurverfahren passt aber nun zu Ihrem Unternehmen?

Welches Inventurverfahren das für Sie in der Anwendung am sinnvollsten ist, hängt natürlich in erster Linie davon ab, ob Sie Ihren Handel online oder stationär betreiben.

Die womöglich sinnvollste Option der Bestandsaufnahme für den Online Handel ist die permanente Inventur, so stellen Sie am effizientesten sicher, dass Ihre Ware immer rechtzeitig verfügbar ist und haben gleichzeitig das ganze Jahr über schon die Vorbereitungen für Ihre körperliche Bestandsaufnahme getroffen. Die großen Konzern-Riesen der Branche machen es vor, wie oft kommt es schließlich vor das ein Produkt der Online Giganten aufgrund zu geringen Warenbestandes nicht mehr verfügbar ist?! Ganz genau!

Ist Ihr Handel ausschließlich stationär gebunden, haben Sie eine noch größere Auswahl an Inventurverfahren, die für Sie Sinn machen.

Hierzu zählen:

  • Die zeitlich verlegte Inventur, in dieser Sie ganz bequem die Bestandsaufnahme 3 Monate vor oder 2 Monate nachverlegen können. Somit können Sie den Zeitpunkt des geringsten Warenbestandes abpassen, was eine immense Zeitersparnis bei der Inventur dargestellt.

  • Sobald 20 % Ihrer Waren 80% Ihres Wertes ausmachen, Sie Ihre Lagerbücher elektronisch führen oder in Ihrem Lager mehr als 1.000 Positionen zu finden sind, ist für Sie die Stichprobeninventur ebenfalls sehr interessant. Hierbei werden lediglich dem Restbestand, also allem außer den eben genannten 20% Prozent, Stichproben entnommen, woraus sich dann letztendlich der ermittelte Bestand zusammensetzt.

📢Übrigens,…sollten Sie während Ihrer Bestandsaufnahme über zu hohe Lagerbestände stolpern, kann unser Sellanizer Abhilfe leisten und zu hohe Warenbestände gehören zukünftig der Vergangenheit an. So können Sie noch entspannter in die kommende Inventur starten!